Goethes Faust

Goethes Faust – Der Tragödie erster Teil als Hör-Spiel

Mit Alexander Netschájew (Sprecher)
und Antje Uhle (Musik)
Doppel-CD im Digipak, ca. 125 Minuten
ISBN 3-00-007118-0
30, (D), 31,10 (A), CHF 56,

Die Münchener Künstlervereinigung pro arte hat Faust I als Hörfassung produziert, die nur ans Herz gelegt werden kann: Mehr als zwei Stunden liest und spielt Alexander Netschájew, Regisseur und Ensemblemitglied des Münchener Volkstheaters. Unterstützt wird diese rezitatorische Glanzleistung von der Münchener Pianistin Antje Uhle, die die Goethe'schen Verse unaufdringlich-eindringlich auf dem Klavier akzentuiert. (APPLAUS, Münchener Kultur-Magazin)
Dieses Hörspiel ist nichts Geringeres als eine kleine Neuentdeckung des berühmtesten deutschen Dramas. Es besteht die Hoffnung, dass Goethes "Faust" in Netschájews Version den Siegeszug in die Wohnzimmer antreten wird! (Süddeutsche Zeitung)
Unverkrampft und frei von allem Bildungsballast, ausgereift, aber auch erfreulich experimentell eine imponierende Bewältigung des Stoffes! (Münchner Merkur)

genaueres
 
Mozart auf der Reise nach Paris

Mozart auf der Reise nach Paris
Briefe und Sonaten 1777'79

Mit Alexander Netschájew (Sprecher)
und Manfred Seewann (Klavier)
CD im Digipak, ca. 74 Minuten
ISBN 3-00-004136-2
15, (D), 15,60 (A), CHF 28,80

Nachdem der 21-jährige Wolfgang Amadeus Mozart vom Salzburger Erzbischof entlassen wurde, unternimmt er in Begleitung seiner Mutter eine Reise nach Paris, um nach einer Anstellung als Hofkompositeur zu suchen. Auf dem Weg dorthin lernt er sein "Bäsle" kennen und komponiert ihm gleich einige der frivolsten Briefe der Literaturgeschichte! In Mannheim trifft er auf die verarmte Musikerfamilie Weber und beginnt prompt eine Affäre mit der 15-jährigen Tochter Aloisia, für die er all seine hochtrabenden Reiseziele umwerfen will. Seine Mutter hat anscheinend die Kontrolle über den Heißsporn Wolferl verloren und Vater Leopold rät, bittet, droht aus dem entfernten Salzburg ein Generationskonflikt entsteht, wie er skurriler und dramatischer kaum sein kann!

"Das ist ein psychologisches Kammerspiel, dem nichts Anekdotisches mehr anhaftet, sondern zwei Menschen zeigt, die gefangen sind in ihren Welten. Netschájew rezitiert nicht, sondern spielt den Konflikt aus, dass man erschrickt."
(Frank Piontek, Nordbayerischer Kurier)

genaueres
 
Bergkristall

Adalbert Stifter: Bergkristall

Mit Alexander Netschájew (Sprecher)
und Antje Uhle (Klavier)
CD im Digipak, ca. 65 Minuten
ISBN 3-00-009423-7
15, (D), 15,60 (A), CHF 28,80


Zwei Kinder verlaufen sich im Gebirge. Sie hatten im Nachbartal den Großeltern den obligatorischen Besuch zum Heiligen Abend abgestattet und waren dann im plötzlich eintretenden Schneegestöber vom Weg abgekommen. Anstatt nach Hause geraten sie in die Gletscher, in das Bergkristall

"Alexander Netschájew überzeugt mit einer überaus unprätentiösen Vortragsweise. Antje Uhle malt leichte, geflügelte Melodie-Skizzen und spielt mit zartesten Andeutungen. Gemeinsam transponiert das Künstlerpaar Stifters Geschichte überzeugend ins dritte Jahrtausend: Was bleibt, ist eine große ästhetisch-sprachliche Qualität, was neu hinzu kommt, ist eine zeitgemäße und schlanke Unaufdringlichkeit."
(Münchner Merkur)

"Stifter ist einer der merkwürdigsten, hintergründigsten, heimlich kühnsten und wunderlich packendsten Erzähler der Weltliteratur, kritisch viel zu wenig ergründet."
(Thomas Mann)

genaueres
 
Balladen

BALLADEN von Brecht bis Brahms

Mit Alexander Netschájew (Sprecher)
und Manfred Seewann (Klavier)
CD, ca. 55 Minuten
ISBN 3-00-004134-6
12, (D), 12,50 (A), CHF 23,


Bekanntes, z.B. Fontanes "Brück' am Tay"
Besonderes, z.B. Melodramen von Robert Schumann
Wohlklingendes, z.B. Klavierballaden von Franz Liszt und Johannes Brahms
Schockierendes, z.B. Herders "Edward" oder Brechts "Legende vom toten Soldaten"
Alexander Netschájew macht keine leeren Worthülsen, sondern entdeckt die Menschen, die in den Texten stecken. (Münchner Merkur)
Manfred Seewann entwickelt eine große dynamische Spannweite und verblüffende technische Brillanz. (Süddeutsche Zeitung)

genaueres
 
Peter und der Wolf

Peter und der Wolf (Prokofjew) und Babar, der kleine Elefant (Poulenc)

Mit Alexander Netschájew (Sprecher)
und Manfred Seewann (Klavier)
CD, ca. 75 Minuten



Alexander Netschájew erzählt zwei musikalische Märchen, gespielt von Manfred Seewann (Klavier).

genaueres
 
Majazztic Steps

Majazztic Steps

Improvisationen mit
Antje Uhle am Klavier
CD, ca. 65 Minuten




Triojazz (Piano, Drums, Bass) zwischen skurrilen Eigenkompositionen und swingend-melodischen Improvisationen mit Antje Uhle am Klavier.

genaueres